JavaScript scheint in ihrem Browser deaktiviert zu sein.
Für eine optimale Nutzung der Seite ist es erfolderlich, dass sie JavaScript aktivieren.

Volker Niederschuh

"Erkenne Dich selbst und schließe Frieden."

Hypnose Beispiel

Adresse:
Dernburgstraße 59
14057 Berlin
im Centro Delfino Charlottenburg (2.OG)
Tel.:
86 43 54 90
Mobil:
0152 21 68 08 46

Willkommen

auf der Website von Volker Niederschuh(HPG)
Praxis für Komplementärmedizin

Tagesseminar zur Raucherentwöhnung

am 23.09.2017
sehen Sie sich für weitere Informationen hier den Flyer an.


Hypnose

Hypnose ist eine Methode, einen angenehmen Zustand der körperlichen Entspannung und geistigen Offenheit, der auch Trance genannt wird, zu vermitteln. Die Hypnose bewirkt eine fokussierte Aufmerksamkeit auf eine konkrete Vorstellung oder einen Gedanken, gleichzeitig werden äußere Sinneseindrücke und unangenehme Körperempfindungen weitgehend ausgeblendet. Hypnose stellt einen Zugang zum Unterbewusstsein her und fördert die Empfänglichkeit für positive Suggestionen, Empfindungen und innere Bilder. Das Unterbewusstsein öffnet sich sozusagen für neue Erfahrungen, gedankliche Konzepte und förderliche Verhaltensmuster, die mit körperlichem Wohlgefühl verknüpft werden und durch entsprechende Suggestionen nachhaltig im Bewusstsein verankert werden.

Jeder Mensch erlebt im Alltag immer wieder tranceartige Zustände, wenn er z.B. in körperlicher Entspannung Tagträume erlebt oder lange Strecken mit dem PKW zurücklegt und dabei jedes „Zeitgefühl“ verliert („Autobahntrance“). Anders als im Schlaf wird das Außengeschehen, jedoch mit deutlich verringertem Interesse, wahrgenommen. Durch die Aufrechterhaltung der bewussten Kontrollinstanz bleiben in der Hypnose der freie Wille und das Werte- und Glaubenssystem des Klienten unangetastet. Im hypnosetherapeutischen Prozess werden meist nur geringe Trance-Tiefen benötigt, in denen sogar ein Dialog zwischen Klient und Therapeut möglich ist.

In der Hypnosetherapie werden destruktive Glaubens-, Gefühls-, Denk- und Verhaltensmuster sowie belastende und traumatische Erinnerungen aufgedeckt und therapeutisch verändert. Außerdem werden in der Hypnose verborgene und vergessene Fähigkeiten und Talente dauerhaft nutzbar gemacht, das Unterbewusstsein stellt sich sozusagen bereitwillig in den Dienst des Menschen. Durch die Vermittlung von Selbsthypnosetechniken werden zudem die Entspannungsfähigkeit und eine gelassene, flexible Handlungs-Kreativität im Alltag (Handlungskompetenz) gefördert.

Der hypnosetherapeutische Prozess kann mit der Programmierung eines Navigationsgerätes verglichen werden. Zunächst muss das gewünschte positive Ziel in allen Details – durch möglichst anschauliche und lebendige Vorstellungen- eingegeben werden. Das Unterbewusstsein (Speicher) ruft das zur schnellstmöglichen Zielerreichung notwendige Wissen (software) ab. In einem Zustand der körperlichen Entspannung und Regeneration kann sich dieser Zielfindungsprozess optimal entfalten. Ein Antivirusprogramm –die therapeutische Intervention- hat zuvor die einschränkenden Glaubenssätze und Überzeugungen aufgespürt und transformiert, sodass das Zielfindungsprogramm nun reibungslos funktioniert. Mit Unterstützung dieses lernfähigen Systems, es wird stets aktualisiert (update), verstärkt sich beim Anwender die Intuition und das Selbstvertrauen, das Ziel wird kinderleicht und wie von selbst erreicht.

Im Folgenden möchte ich nur einige hypnotherapeutischen Methoden beschreiben, damit Sie sich eine Vorstellung von der Vielfalt des hypnosetherapeutischen Settings und dem möglichen Ablauf einer Hypnosebehandlung machen können.

Suggestive Therapie
Die vom Klienten positiv formulierten und detaillierten Zielbeschreibungen werden vom Therapeuten während der Hypnose wie eine Vision der gewünschten Veränderung inklusive der dadurch veränderten Eigen- und Fremdwahrnehmung geschildert. Zusätzliche positive Assoziationen, die geistiger, seelischer oder körperlicher Natur sein können, werden wie Wahrnehmungs-Angebote in den Hypnosetext eingeflochten. Die gewünschte Veränderung wird sozusagen innerlich vorweg genommen. Suggestionen, die auch nach der Hypnose im Alltag wirksam bleiben, werden posthypnotische Suggestionen genannt und verstärken die Erfolgsaussichten der Behandlung.

Psychosomatische Meditation
Bei dieser therapeutischen Intervention wird davon ausgegangen, dass das körperliche Symptom einen Appellcharakter hat und dem Erkrankten die ursächlichen, belastenden Lebensumstände (z.B. Fehlernährung, Rauchen, Stress, mangelnde Bewegung, aber auch unbefriedigte Bedürfnisse) widerspiegeln möchte. Die psychosomatische Meditation eröffnet dem Klienten vielfältige Möglichkeiten, Einfluss auf die körperlichen Beschwerden zu nehmen und positive Konsequenzen zu erfahren. Die oft unbewussten positiven emotionalen Aspekte der Erkrankung werden hierbei therapeutisch berücksichtigt und in konstruktive Begleiterscheinungen der Beschwerdefreiheit umgewandelt.

Altersregression
Auf unterschiedliche Weise können Sie in der hypnotischen Trance in frühere, sogar frühkindliche oder vorgeburtliche Entwicklungsphasen zurück geführt werden, um eine für die aktuellen Beschwerden ursächliche Erfahrung aufzuspüren und therapeutisch zu entschärfen und umzudeuten. Das Unterbewusstsein speichert alle Lebenserlebnisse ab, die durch die Hypnose wieder –therapeutisch abgesichert- in Erinnerung gerufen werden können.
So kann z.B. mittels Pinpoint-Analyse das mit der 1.Zigarette verbundene Gefühl bzw. Motiv erfahren werden. Der Klient wird weiter in die Vergangenheit zurück begleitet, um die erste erinnerbare und prägende Erfahrung, die mit diesen belastenden und Sucht verursachten Gefühl verbunden ist, zu beleuchten und therapeutisch neu zu interpretieren. Dabei ist davon auszugehen, dass die Sucht, bzw. das negative Glaubensmuster dadurch entstanden ist, dass ein meist frühkindliches Bedürfnis nicht gestillt werden konnte und das Kind daraus die Schlussfolgerung gezogen hat, dass es Dinge tun muss, die es eigentlich nicht tun möchte, um z.B. anerkannt und geliebt zu werden oder dazuzugehören Anschließend wird der Klient, durch eine andere Sichtweise und mit entsprechenden positiven Suggestionen therapeutisch gestärkt, schrittweise wieder in die Gegenwart zurück geführt.

Dissoziative Methoden
Im Gegensatz zum assoziierten Zustand, bei dem ein Mensch eine angenehme Situation mit allen Sinnen (Sehen, Hören, Riechen, Fühlen etc.) vollständig erfährt und darin aufgeht, distanziert er sich im dissoziierten Zustand von seiner Wahrnehmung, wird zum neutralen Beobachter oder Zuhörer seiner selbst. Durch den Abstand zum eigenen Standpunkt und zum Geschehen können Gefühle ausgeblendet werden, sodass das eigene Verhalten besser kontrolliert werden kann.
So kann z.B. bei einer Phobie- oder Traumabehandlung die sogenannte Kino-Technik angewendet werden, um die belastenden und einschneidend prägenden Erlebnisse distanziert, schrittweise und therapeutisch gestärkt zu verarbeiten und durch positive Assoziationen zu ersetzen. Der Behandlungserfolg wird durch die sogenannte Swish-Technik verstärkt, weil auf diese Weise eine nachhaltige neuronale Abspeicherung der veränderten Wahrnehmung erreicht wird.

Meridian-Energie-Techniken

Meridian-Energie-Technik nach Franke ® kommt aus der energetischen Psychologie und ist eine Art psychologische Akupunktur und wurde von Rainer und Regina Franke- Europäische Akademie für Energetische Therapien S.L. - entwickelt.

MET beruht auf dem Wissen und auf der Erfahrung, dass alle belastenden negativen Emotionen auf eine Unterbrechung im Energiesystem zurückzuführen ist. Dieses Ungleichgewicht löst MET auf den Körperebenen wieder auf und es entsteht ein Gleichgewicht. Die Lebensenergie (Chi/Prana) kann wieder ungehindert fließen!

Nach der Einstimmung auf ein emotional belastetes Thema (physischer oder psychischer Natur), werden bestimmte Meridianpunkte/Energiebahnen am Körper, mit einem bereits herausgearbeiteten Satz, sanft beklopft. Dadurch wird eine Harmonisierung und eine tiefe Entspannung im Körper und im ganzen Energiesystem hervorgerufen. Das Problem, welchem eine energetische Blockierung zugrunde lag, löst sich meist sehr schnell auf, und der emotionale Stress verschwindet. Ein völlig neues positives Gefühl verankert sich.

In der Regel sind die Ergebnisse von Dauer, da auch Fehlschaltungen aufgelöst werden. Um eine positive Veränderung zu erzielen, ist es nicht notwendig, die Ursache des Problems zu kennen oder nochmals alles durchleiden.

MET ist sehr leicht zu erlernen und eignet sich deshalb auch zur Selbstanwendung und hat keinerlei Nebenwirkungen.


MET umfasst ein großes Anwendungsgebiet


bei Ängsten aller Art, Phobien, Traumata, Zwängen, Frustrationen, Wut, Ärger, Eifersucht, Kummer, Trauer, Depressionen, Schuldgefühlen, Leistungsproblemen, Hemmungen, Stress, u.a. emotionale Themen, sowie körperlichen Leiden, wie Kopfschmerzen, Migräne, Essstörungen, Allergien, Schmerzzuständen, Bandscheibenvorfällen, Sucht u.a. körperlichen Beschwerden. Auch auf dem spirituellen Weg ist es eine sehr große Hilfe zur Klärung und zur geistigen Reinigung.

MET erfreut sich einem immer mehr wachsenden Bekanntheitsgrad und wurde in der TV-Sendung Jürgen Fliege mehrfach vorgestellt.

Anwendungen

Sowohl die klinische Hypnosetherapie als auch die Meridian Energietechniken (MET) nach Franke® können effizient bei unterschiedlichen seelischen, geistigen oder körperlichen Beschwerden und zur Erreichung realistischer Lebensziele eingesetzt werden:

  • Bei chronischen Erkrankungen
    • zur Schmerz- bzw. Symptomlinderung
    • zur Aufdeckung der Krankheitsursache und der destruktiven Glaubenssätze
    • zur Anregung eines seelisch-körperlichen Heilungsprozesses
  • Raucherentwöhnung
  • Überwindung von besonderen
    • Ängsten
    • Zwängen
    • Phobien
  • Zur Überwindung von posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Für die Verbesserung des Lern-, Arbeits- und Prüfungsverhaltens
  • Burnout-Prophylaxe / Stärkung der Resilienz
  • Zur Unterstützung (Coaching) bei persönlichen, beruflichen oder sportlichen Zielsetzungen
  • Für Stressbewältigung z.B. durch Erlernen der Selbsthypnose oder durch Auflösung von psycho-energetischen Blockaden mit MET nach Franke®
  • Hilfestellung zur Überwindung von depressiven Stimmungszuständen
    • Beziehungsprobleme
    • Partnersuche
    • Liebeskummer

Falls Ihre Beschwerden oben nicht aufgeführt sind, können Sie gern Kontakt zu mir aufnehmen, um eine mögliche psychotherapeutische Indikation in meiner Praxis abzuklären.

Können Sie die schönste Zeit des Jahres nicht genießen, weil sie unter Heuschnupfen leiden?

Ist Ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigt durch eine Lebensmittel- oder Tierhaarallergie?

Ist Ihr Handlungsspielraum im Alltag durch eine lästige Phobie und den daraus resultierenden Vermeidungsstrategien stark eingeschränkt?

Die amerikanische Akupunkteurin Elizabeth Tapas Flemming entwickelte diese leicht anzuwendende und hochwirksame Selbsthilfe- und Therapiemethode auf der Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Zunächst wandte sie die TAT-Methode erfolgreich bei Allergien an. Später erkannte sie, dass durch die TAT-Behandlung nicht nur die Allergie, sondern auch deren psychischen Auslöser, der häufig eine traumatische Erfahrung oder eine emotionale Belastung war, aufgelöst werden.

Durch das Halten von Akupunkturpunkten, die das Sehzentrum und die Sehrinde im Gehirn stimulieren, werden innere Bilder abgerufen, verstanden und therapeutisch bearbeitet. TAT kombiniert eine Technik des Kopfhaltens mit inneren Schritten in tiefer Entspannung, die zur intensiven Verarbeitung des Traumas und zum umfassenden Verständnis des Symptoms beitragen. Auf diese Weise können nicht nur körperliche Stress- und Abwehrreaktionen auf allergie- oder phobieauslösende Objekte, sondern auch belastende Gefühle wie Angst, Traurigkeit oder Überforderung effektiv abgebaut werden.

Die Phobie auslösende Situation kam meist unerwartet und wirkte derart überwältigend, dass das Gehirn die Angst-, Abwehr- oder Ekelgefühle nicht verarbeiten konnte und die Emotionen sozusagen „steckengeblieben“ sind. TAT holt dann den Schritt der mentalen Verarbeitung nach und legt die Erfahrung im „Archiv der abgschlossenen, bewältigten Lebensmomente“ ab.

Ich möchte Sie darin unterstützen, wieder frei durchzuatmen, Geld zu sparen und Ihre Lebensqualität merklich zu verbessern und biete hierfür ein kompaktes und hoch wirksames Therapiepaket an.

Dieses Angebot umfasst:

  • Eine Sitzung mit Meridian Energietechniken (MET) nach Franke®, bei der nicht nur das Verlangen nach Zigaretten, sondern auch alle bisherigen positiven Assoziationen zum Rauchen und die vielfältigen Konsequenzen eines rauchfreien Lebens aufgelöst werden. Diese Methode können Sie danach im Rahmen der Selbsthilfe auch in anderen Lebensreichen wirksam einsetzen

  • Eine Hypnosetherapie-Sitzung, bei der zunächst eine Altersregression mit Hilfe der sogenannten Pin-Point-Analyse durchgeführt wird, um dem hinter der Sucht stehenden Gefühl bzw. Motiv auf den Grund zu gehen – meist wurde ein kindliches Bedürfnis nicht erfüllt, wodurch das Kind nachhaltig verunsichert und ein Suchtfördernden Verhaltensmuster angelegt wurde. Nach entsprechender therapeutischer Aufarbeitung dieser einschneidenden Lebenserfahrung können Sie zu einem umfassenden und versöhnlichen Verständnis über die Hintergründe Ihrer Sucht gelangen und mehr Selbstfürsorge und –akzeptanz gewinnen. Darüber hinaus fließen positive Suggestionen für eine gesundes, frei durchatmendes Leben, für eine Reinigung Ihres Körpers und für die Beibehaltung Ihres Körpergewichtes und anderen für Sie relevanten Aspekte der Veränderung in die Hypnose mit ein.

  • Eine Hypnoseaufnahme auf CD, die Sie zuhause zur Unterstützung des Behandlungserfolges und zur Vermittlung von im Alltag umsetzbaren Selbsthypnosetechniken hören können.

  • Kosten des Therapiepakets zur Raucherentwöhnung: 250,- €

    Über Mich

    Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass jeder Mensch selbst in schwierigen familiären, beruflichen oder sozialen Situationen das Potential zum Lösen seiner Probleme in sich trägt und Selbstwirksamkeit erfahren kann.

    Selbstwirksamkeit. Welche Kraft und Bedeutung in diesem Wort steckt, musste ich (aus damaliger Sicht) bzw. durfte ich (aus heutiger Sicht) schon früh erfahren. Ich war ein rebellischer Teenager, aufsässig, konnte mit etablierten Hierarchien und Autoritäten wenig anfangen. Nicht aus Prinzip, sondern weil ich alles hinterfragte – und dabei oft wenig Sinn und Nutzen fand.

    Gleichzeitig war ich ängstlich, unsicher, fühlte mich oft allein in dieser Welt. In diesem Spannungsfeld wuchs der innere Druck und manifestierte sich schließlich in einer chronischen Hypertonie – pathologischer Bluthochdruck als Jugendlicher!

    Damit begann eine Odyssee von Arztbesuchen, füllten sich Ordner mit ergebnislosen Befunden und Schubladen mit immer neuen Medikamenten. Jetzt hatte ich es erst recht mit unantastbaren Autoritäten und den starren Strukturen unseres Gesundheitssystems zu tun. Ich fühlte mich häufig hilflos, ausgeliefert, nicht ernst – ja gar nicht wahrgenommen.

    Bis mir allmählich bewusst wurde, dass ich keine Lösung finden würde, wenn ich mich weiter anderen – so kompetent sie auch sein mögen – vollkommen überantworte. Welche Einflüsse auch eine Rolle spielen: Krankheit entsteht immer in mir. Viel mehr noch: Gesundheit bewahre oder verliere ich in mir. Die konventionelle Medizin hat natürlich ihre Berechtigung, aber zur vollständigen Heilung braucht es auch Wesentliches in mir…

    Mein Hinterfragen bezog sich fortan nicht mehr nur auf meine Umwelt, ich erforschte nun auch meine Innenwelt: meine Haltungen und Einstellungen, meine Gedanken und Gefühle, meine Lebensweise, meine Achtung vor mir selbst. Und mit jeder Einsicht, mit jedem Erkennen und Verändern klangen meine Beschwerden weiter ab.


    Vom Ruf zum Beruf


    Beeindruckt von dieser Kraft der Selbstwirksamkeit widmete ich mich während meines Studiums der Sozialpädagogik verstärkt den psychischen Aspekten organischer Erkrankungen (Psychosomatik). In Folge dessen lernte ich viele Naturheilverfahren, alternative Heilmethoden und Mentaltechniken aus unterschiedlichen Kulturen kennen (u.a. Reiki, Holotropes Atmen, Yoga, Autogenes Training und Autosuggestion). Dabei stieß ich auch auf das Thema Hypnose, das mich aufgrund seines weitreichenden Heilungspotenzials für Körper, Geist und Seele bis heute fasziniert und überzeugt.

    Danach war ich als Diplom-Sozialpädagoge viele Jahre in einem Berliner Bezirksamt beschäftigt, wo ich Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Lebenssituationen beratend unterstützte. Diese beruflichen Erfahrungen und meine gesundheitsspezifischen Ausbildungen prägen bis heute mein Selbstverständnis als Heilpraktiker für Psychotherapie. Ich habe gelernt, organische, psychische oder soziale Probleme und Symptome ganzheitlich, interdisziplinär und systemisch wahrzunehmen und lösungsorientiert zu handeln. Im Vordergrund meines Wirkens stehen wirksame, aktivierende und realistisch umsetzbare Unterstützungsangebote.

    Mein Angebot richtet sich vor allem an Menschen mit chronischen Erkrankungen. Gemeinsam und parallel zur notwendigen schulmedizinischen Behandlung arbeiten wir aktiv daran, den Heilungsprozess anzustoßen, Ihre Beschwerden zu lindern und Ihre Lebensqualität grundlegend zu verbessern.

    Ich möchte Sie darin unterstützen, im Alltag zum Entspannungskünstler zu werden und mit zuversichtlicher Gelassenheit „vom Problem- zum Lösungsbewusstsein“ zu gelangen.

    Meine Unterstützung zielt darauf ab, Ihre Präsenz im Alltag zu stärken und Ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung zu verfeinern. Dadurch lernen Sie, Ihre tieferen Bedürfnisse zu erkennen und angemessen, achtsam und konsequent in Ihrem sozialen Umfeld (Familie, Freunde, Beruf) zu verwirklichen.

    Meine psychotherapeutische Hilfestellung ist darauf ausgerichtet, Ihre Autonomie zu stärken. Verschiedene Selbsthilfemethoden erleichtern es Ihnen, Spannungszustände zu überwinden und Lebensziele eigenverantwortlich zu erreichen.

    Meine therapeutischen Methoden helfen Ihnen, belastende und traumatisierende Erlebnisse schnell und dauerhaft zu entstören und eine ganzheitliche Heilung zu initiieren. Destruktive Gefühle und Vermeidungsstrategien, die oft aus einschneidenden Lebenserfahrungen resultieren, werden aufgelöst. Die Energie in Ihrem Körper beginnt wieder zu fließen, Geist und Seele klären sich und erweitern Ihr Bewusstsein.

    Ich möchte Sie außerdem dabei unterstützen, negative Glaubens- und Verhaltensmuster zu erkennen und nachhaltig aufzulösen. Damit Sie Ihre Lebensenergie und Ihre Lebensfreude wieder entfachen.
    • 1988-1991 Diplom-Fachhochschulstudium der Sozialpädagogik/ Sozialarbeit
    • 1992 - 2016 Beratung und Unterstützung von Familien in schwierigen Lebenssituationen in einem Berliner Jugendamt
    • 2002-2004 Sozialpädagogische Betreuung von Familien und Jugendlichen bei einem Berliner Jugendhilfeträger
    • 1995-1996 Heilpraktiker-Ausbildung bei Frau Hanne Edling in Berlin
    • 2001-2003 Weiterbildung für Familien- und Systemaufstellung nach Bert Hellinger am Institut für Systemaufstellungen Berlin (ISAB)
    • 2004-2005 Vorbereitung zur staatlichen Anerkennung als Heilpraktiker für Psychotherapie bei Herrn Dipl.Psych. Thomas Rehork
    • 2005 Staatliche Prüfung und Anerkennung als Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie
    • 2008 Zertifikatsausbildung zum Hypnosetherapeuten oder Hypnoseberater am europäischen Institute of Clinical Hypnotherapy & Psychotherapy (ICHP) – Deutschland
    • 2010 Zertifikatsausbildung zum MET-Therapeuten (MeridianEnergietechniken) nach Franke®
    • 2011 MET nach Franke® - Traumatherapie-Ausbildung
    • 2011 Coaching-Ausbildung für Leitungskräfte am Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
    • Mitglied im Berufsverband für Hypnosetherapeuten e.V.
    • Centro Delfino - Praxisgemeinschaft am Lietzensee:
    • Institut of Clinical Hypnotherapie & Psychotherapy (ICHP)

    Praxisinformationen

    Berechnungsgrundlage

    Sitzung à 60 Minuten: 80,- €

    Die 1.Hypnosetherapie-Behandlung umfasst eine Anamnese und 1 Entspannungshypnose und dauert ca. 90 Minuten, eine Aufnahme der Hypnosesitzung auf CD ist inklusive: 120,- €.

    Jede weitere Hypnosesitzung dauert ca. 75 Minuten, das entspricht 100,- €

    Für die 1.Behandlung mit MET® werden 75-90 Minuten veranschlagt, das entspricht 100,- € - 120,- €

    Jede weitere MET®-Behandlung dauert 60 Minuten, das enspricht 80,- €

    Raucherentwöhnung

    Pauschalangebot für 2 Sitzungen (je 1 Hypnosetherapie- und MET®-Sitzung à mind. 90 Min.) und eine Hpnose-CD zur täglichen Anwendung: 250,- €

    Mit einer privaten Krankenversicherung sind u.U. Heilpraktikerbehandlungen mit abgedeckt, sodass Sie entsprechend der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebueH) eine anteilige Kostenerstattung beantragen können. Nähere Informationen können Sie bei Ihrer privaten Krankenversicherung.

    • Montag
      9-17h
    • Dienstag
      9-15h
    • Mittwoch
      9-17h
    • Donnerstag
      9-15h
    • Freitag
      9-15h

    Kontakt